Wie wird man reich? Anleitung und Strategien um reich zu werden

wie-reich-werden-anleitung

Viele Menschen träumen davon, viel Geld zu haben und denken darüber nach, was sie sich kaufen und wohin sie gehen würden, wenn sie reich werden würden.

Doch viele wissen gar nicht, wie sie reich werden können. Muss man nicht aus einer wohlhabenden Familie stammen oder einen Haufen Geld erben, um reich zu werden?

Nicht unbedingt.

800x250 etf-saving-plan

Du wirst vielleicht überrascht sein, wenn du herausfindest, dass jeder reich werden kann, unabhängig von seiner Herkunft oder seinem Bildungsstand. Sicher, ein Lottogewinn oder eine Erbschaft können dich schneller ans Ziel bringen, aber wenn du ein normaler Mensch bist, kannst du auch lernen, wie du Reichtum aufbauen kannst.

Aber sei gewarnt, es wird Arbeit erfordern, viel Zeit, um etwas über Geld zu lernen und eine signifikante Veränderung der Denkweise. Aber wenn du bereit bist, es zu versuchen, kannst du – ja, wirklich jeder von uns – reich werden.

Reich sein ist mehr als nur der Betrag auf dem Konto

Jeder träumt davon, im Lotto zu gewinnen und über Nacht wahnsinnig reich zu werden. Menschen wollen reich werden.

Viele Menschen suchen nach Wegen, um ihre ersten 100.000 € zu bekommen, oder nach Wegen, um für eine bessere Rente zu investieren. Einige versuchen, als Unternehmer erfolgreich zu sein.

Menschen wollen genug Geld haben, um sich schöne Häuser, teure Autos und tolle Urlaube leisten zu können. Aber nicht viele wissen, was reich werden wirklich bedeutet und was es dazu braucht.

Reich zu sein ist ein Geisteszustand. In gewissem Sinne kannst du reich und trotzdem arm sein, und andersherum.

Du kannst „reich“ auf unterschiedliche Weise definieren. Es gibt eine Menge Leute, die es einfach als viel Geld haben betrachten. Für sie ist reich gleichbedeutend damit, Millionär zu sein.

Aber reich kann auch psychologischer Reichtum sein. Es ist eine Errungenschaft, ohne die Sorge um Geld leben zu können. Du musst nicht unbedingt ein Schloss besitzen, um als reich zu gelten. Jeder kann reich sein, solange wir in der Lage sind, frei zu tun, was wir wünschen und die Erfüllung im Leben zu haben.

Der Schlüssel dazu ist, mit oder sogar unter dem zu leben, was man hat. „Normal“ zu sein, auch wenn man finanziell in der Lage ist, viel mehr zu tun.

Du magst deine eigene Präferenz haben, welche Definition besser zu dir passt, aber hier sind einige Wege, wie du reich werden kannst. Sie können dir helfen, eine der beiden Definitionen (oder beide) zu erreichen.

reich-werden-tipps

Wie man reich wird: Ein Fahrplan, dem jeder folgen kann

Genauso wie du zur Uni gehst oder ein kleines Unternehmen gründest, gibt es eine Strategie und Schritte, denen du folgen musst, wenn du reich werden willst.

Dein Weg zum Reichtum ist vielleicht nicht linear. Ähnlich wie bei einem Roadtrip könnte es einige Straßensperren oder Verkehr auf dem Weg geben und Dinge, die deine Reise aufhalten oder dich verlangsamen.

Wie auch immer, wenn du dich dem Ziel verschrieben hast, reich zu werden, musst du Ausdauer entwickeln.

Wenn du den Kurs beibehältst, ist es wahrscheinlicher, dass du lernst, wie du Reichtum aufbauen und deine Ziele erreichen kannst.

1. Entwickle eine wohlstandsfördernde Denkweise

Viele Studien haben gezeigt, dass es beim Aufbau von Reichtum vor allem auf deine innere Einstellung ankommt. Anders ausgedrückt: Reich wird nur derjenige, der eine vermögensbildende Denkweise hat.

Also, wie bekommst du ein vermögensbildendes Mindset? Nun, zuerst musst du die harte Arbeit machen, auf deine Finanzen und finanzielle Vergangenheit zurückzublicken. Wie bist du aufgewachsen? Was hast du als Kind über das Geldverdienen gelernt? Glaubst du, dass reiche Menschen böse sind? Denkst du, dass mehr Geld mehr Probleme bedeutet?

Wenn ja, dann ist es an der Zeit, dass du deine Einstellung änderst. Wenn wohlhabende Menschen glauben würden, dass Geld böse ist, dann wären sie nicht wohlhabend. Wenn sie glauben würden, dass mehr Geld zu mehr Problemen führen würde, dann würden sie nicht mehr davon machen.

Diejenigen, die glauben, dass Geld eine mächtige Kraft des Guten in der Welt sein kann, öffnen sich für die Möglichkeit, reich zu sein. Diejenigen, die bereit sind, neue Geldgeschichten zu erschaffen und die Geldgeschichten aus ihrer Kindheit abzulegen, haben eine bessere Chance, in der Zukunft wohlhabend zu werden.

Empfehlung: Die Top 10 Bücher über Geld verdienen und reich werden

Wir alle haben negative Geldgeschichten und Tendenzen, die uns zurückhalten. Aber wenn du anfängst, neue Geschichten zu schreiben, dann passiert die Magie.

Hier sind einige weitere Wege, um deine Einstellung zur Vermögensbildung zu verbessern.

In sich selbst investieren

Wenn du dich entscheidest, in dich selbst zu investieren, sagst du dir buchstäblich, dass du es wert bist, wohlhabend zu sein. Du sendest dir selbst die Botschaft, dass du glaubst, dass du deine finanziellen Ziele erreichen kannst.

In sich selbst zu investieren kann vieles bedeuten. Es könnte bedeuten, dass du wieder zur Schule gehst, ein neues Unternehmen gründest oder Bücher zur persönlichen Entwicklung liest.

Wenn du dich selbst an die erste Stelle setzt und dir die Zeit nimmst, dich zu verbessern, verbesserst du auch deine gesamte Einstellung.

Finde gute Mentoren

Mentoren zu finden ist entscheidend, wenn du reich werden willst. Das kann allerdings knifflig sein, denn nicht jeder denkt so.

Ich persönlich habe einige negative Rückmeldungen von meiner eigenen Familie und meinen Freunden erhalten, die mein Interesse an persönlichen Finanzen fälschlicherweise für eine Anbetung des Geldes gehalten haben. Mit der Zeit habe ich gelernt, dass diese Leute niemals meine Mentoren sein werden. Und wenn sie nicht selbst eine Wohlstandsmentalität entwickeln, werden sie selbst nie reich werden.

Sieh es mal so: Menschen, die erfolgreich und wohlhabend sind, werden niemals auf dich herabsehen oder sich über dich lustig machen, weil du in ihre Reihen aufsteigen willst. Es sind nur die Leute, die noch nicht so weit sind, die dir das Leben schwer machen werden.

Konzentriere dich auf die Menschen, die du sein willst, nicht auf die, die dich kritisieren oder zurückhalten.

Umgebe dich mit erfolgreichen Menschen

Denke daran, dass der Aufbau von Reichtum jedem offen steht, egal welchen Hintergrund und welchen Bildungsstand er hat. Du lässt niemanden zurück, wenn du reich werden willst, denn sie können dich jederzeit auf deinem Weg begleiten, wenn sie wollen.

Trotzdem ist es so wichtig, dich mit erfolgreichen Menschen zu umgeben, die so sind, wie du sein willst. Du bist der Durchschnitt aus den fünf Personen, mit dem du deine Zeit verbringst. Fang an, Freunde und Bekannte zu finden, denen es finanziell besser geht als dir. Lerne ihre Gewohnheiten kennen und stelle ihnen ehrliche Fragen.

2. Lerne, wie du dein Geld richtig verwaltest

Wie bereits erwähnt, ist die Entwicklung eines Mindsets des Überflusses, in dem du glaubst, dass Reichtum erreichbar und bewundernswert ist, entscheidend, um reich zu werden. Außerdem ist es wichtig, exzellente Mentoren zu finden und dich mit Menschen zu umgeben, die ebenfalls eine positive Einstellung zum Reichtum haben.

Natürlich wird Reichtum nicht aus der Luft gegriffen sein. Der nächste Schritt ist, die Mechanismen des Geldmanagements zu lernen.

Wenn du nicht weißt, wie du dein Geld gut verwalten kannst, wirst du es schwer haben, es zu vermehren.

Finanzielle Bildung und Geldwissen

Manchmal kann der Finanzjargon überwältigend erscheinen, fast wie das Erlernen einer anderen Sprache. Wenn du dir jedoch die Zeit nimmst, sie zu lesen und zu üben, kannst du eine Menge lernen, wenn du konsequent bist.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, etwas über Geld zu lernen, ist das Lesen von Finanzbüchern. Einige der klassischen Finanzbücher über persönliche Finanzen sind:

Diese Bücher haben sich millionenfach verkauft, und das aus gutem Grund. Sie sind ein großartiger Startpunkt, wenn es um die Grundlagen des Geldes und dessen Verständnis geht. Sobald du diese gelesen hast, kannst du lernen, wie du dein Geld investierst.

Intelligent Investieren: Der Bestseller über die richtige Anlagestrategie und Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs sind ein guter Startpunkt.

Erstelle einen finanziellen Fahrplan

Um eine finanzielle Roadmap zu erstellen, beginne damit, deine Prioritäten in einer Reihenfolge aufzulisten. Nimm dir die Zeit, dich hinzusetzen und wirklich darüber nachzudenken, was du von deinem Leben erwartest.

Willst du mehr reisen, früher in Rente gehen oder genug Geld verdienen, um deinen Eltern eines Tages ein neues Haus kaufen zu können?

Sobald du deine Prioritäten kennst, kannst du rückwärts arbeiten und entscheiden, wie du diese Ziele erreichen kannst. Wenn du keinen Notfallfonds hast und derzeit Konsumschulden hast, wie z.B. Ratenkredit- oder Kreditkartenschulden, sollte der erste Schritt sein, die Schulden zu eliminieren und Ersparnisse aufzubauen.

Bewusstes Ausgeben üben

Wenn du dich durch deinen Finanzplan arbeitest, nimm dir etwas Zeit, um ein Budget zu erstellen und bewusste Ausgaben zu tätigen.

Das heißt nicht, dass du auf deinen täglichen Milchkaffee verzichten musst. Sich an ein Budget zu halten bedeutet nicht, dass du dir kleine Leckereien vorenthalten musst. Es bedeutet einfach, dass du die Kontrolle über dein Geld hast und ihm sagst, wohin es gehen soll.

Wenn du daran interessiert bist, dein Budget auf ein Minimum zu reduzieren, gibt es natürlich zahlreiche Vorteile, mit weniger zu leben.

Kenne dein Nettovermögen

Die Erfassung deines Nettovermögens ist ein nützliches Werkzeug, um zu sehen, wie weit du über einen längeren Zeitraum deinem finanziellen Ziel näher gekommen bist.

Du kannst einen Finanz-Tracker oder App für dein Smartphone verwenden, um dein Nettovermögen zu verfolgen oder einfach eine Excel-Tabelle benutzen.

Um dein Nettovermögen zu verfolgen, schreibe alle deine Vermögenswerte auf, einschließlich deines Hauses, des Wertes deiner Investmentkonten, deines Autos, deines Bargeldes, etc.

Dann schreibe alle deine Verbindlichkeiten auf – was du für dein Haus noch abbezahlen musst, deine Studienkredite, Ratenkredite oder Kreditkartenschulden und alles andere, wofür du Geld schuldest.

Nimm den Wert deines Vermögens und ziehe davon die Summe deiner Verbindlichkeiten ab, um deinen Nettowert zu erhalten. Es ist in Ordnung, wenn dein Nettowert im Moment negativ ist. Dann macht es umso mehr Spaß, es zu verfolgen und zu sehen, wie es steigt, während du Schulden abbezahlst, mehr über Geld lernst und in der Zukunft wohlhabend wirst.

3. Mehr Geld verdienen

Sobald du dich daran gewöhnt hast, jeden Monat ein Budget zu erstellen, wirst du wahrscheinlich an einen Punkt kommen, an dem du merkst, dass du nur einen gewissen Betrag einsparen kannst. Dann ist es an der Zeit, mehr Geld zu verdienen.

Es gibt viele Möglichkeiten, mehr zu verdienen, von der Maximierung deines aktuellen Einkommens bis hin zur Erschließung neuer Einkommensströme.

Maximiere deinen aktuellen Verdienst

Um deinen aktuellen Verdienst zu maximieren, beginne mit deinem Job. Der einfachste Weg, mehr zu verdienen, ist, um eine Gehaltserhöhung zu bitten. Für die beste Chance auf Erfolg, stelle sicher, dass du es strategisch machst.

Recherchiere, was andere Menschen in deiner Position in verschiedenen Bundesländern verdienen. Notiere dir jedes Mal, wenn ein Kunde oder Klient deine Arbeit lobt. Notiere auch jedes Mal, wenn deine Ideen oder deine Arbeitsmoral zu einem großen Projekt beigetragen haben.

Dann nimm all diese Informationen mit zu einem Treffen mit deinem Chef und bitte um eine Gehaltserhöhung, nachdem du gezeigt hast, dass du sie verdient hast.

Erschließe neue Einkommensquellen

Wenn du immer noch mehr Geld verdienen willst, nachdem du dein aktuelles Einkommen maximiert hast, solltest du dir eine neue Einkommensquelle erschließen.

Das könnte bedeuten, dass du neue Wege findest, um zu Hause Geld zu verdienen, nach Online-Jobs suchst, Gelegenheitsjobs in deiner Nachbarschaft erledigst, eine Website erstellst und damit Geld verdienst oder ein eigenes Unternehmen gründest.

Ein Unternehmen gründen

Ein Unternehmen zu gründen ist eine der besten Möglichkeiten, um dein Einkommen zu erhöhen. Die gute Nachricht ist, dass es so viele Möglichkeiten gibt, ein Geschäft ohne große Vorlaufkosten zu gründen.

Heutzutage brauchst du keine teure Ausrüstung oder ein Ladengeschäft, um ein Geschäft zu besitzen. Du kannst ganz einfach mit einem Online Business Geld verdienen und alles was du brauchst ist ein Computer und eine Internetverbindung.

4. Lass dein Geld für dich arbeiten

Während du dein Einkommen erhöhst, vergiss nicht, das Geld, das du bereits hast, zu vermehren. Um dein Geld für dich arbeiten zu lassen und es zu vermehren, kannst du dir einen ETF-Sparplan einrichten, Aktien kaufen, in Immobilien investieren und alles über Investitionen lernen, was du kannst.

Fange an dein Geld zu investieren

Wenn du noch nicht investierst, dann fang jetzt damit an. Selbst wenn du nur 50 € oder 100 € pro Monat investieren kannst (oder weniger), ist das besser als nichts.

Je früher du mit dem Investieren beginnst, desto besser, dank der Macht des Zinseszinses.

Du brauchst keinen Finanzberater, um mit dem Investieren zu beginnen. Der beste Weg, etwas über das Investieren zu lernen, ist, alle Informationen zu konsumieren, die du finden kannst. Fange an, Bücher und Podcasts zu lesen, wie man investiert. Das gibt dir eine Starthilfe und hilft dir, die Terminologie zu lernen.

Ein einfacher Weg, um heute mit dem Investieren zu beginnen, ist ein Konto bei einer einfachen Investment-App wie Trading212 oder Scalable Capital zu eröffnen. Diese Micro-Investing-Apps sind gut für Anfänger geeignet und ermöglichen dir das Investieren in Aktien, ETFs und Rohstoffe direkt von deinem Handy aus.

Passive Einkommensströme aufbauen

Ein letzter Schritt, wenn du lernen willst, wie man reich wird, ist es, einige passive Einkommensströme zu schaffen. Natürlich beginnen die meisten „passiven“ Einkommensströme mit einer Menge aktiver Arbeit, wie z.B. in Immobilien zu investieren, ein Unternehmen zu gründen, eine Webseite aufzubauen, einen YouTube Channel zu erstellen oder erfolgreich genug zu werden, um ein Angel Investor in anderen Unternehmen zu sein.

Passives Einkommen kann aber auch so einfach sein, wie in P2P Kredite oder in Digitale Immobilieninvestments zu investieren.

Ideen und Wege, wie Menschen reich werden

Es ist ein ehrgeiziges Ziel, eine sehr reiche Person zu werden, und wenn du das anstrebst, dann wage etwas Großes und sorge für einige große Veränderungen in deinem Leben (und dem Leben anderer Menschen).

1. Nutze deine Skills als selbstständiger Experte und verbessere Sie zur Perfektion

Mache es zu deinem Ziel, eine Sache besser zu machen als alle anderen: Arbeite daran, trainiere es, lerne es, übe, bewerte und verfeinere es.

Du wirst feststellen, dass die meisten Sportler oder Entertainer Millionäre sind, und das liegt daran, dass sie ihre Fähigkeiten voll ausschöpfen. Wenn es etwas gibt, das du gut kannst, ist es wahrscheinlich, dass du daraus beträchtlichen Nutzen ziehen kannst.

Es ist das gleiche Konzept, wenn man in einem bestimmten Bereich der Beste ist. Wenn du der Beste in etwas bist, wirst du feststellen, dass die Möglichkeiten zu dir kommen.

Um ein Experte in etwas zu werden, ist es entscheidend, nie aufzuhören, sich zu verbessern. Erfolgreiche Menschen investieren Zeit, Energie und Geld, um sich zu verbessern, und das könnte die lohnendste Investition sein, die du jemals tätigen kannst.

Um anzufangen, überlege dir, welche Fähigkeit du kultivieren willst. Erstelle eine Liste mit den zehn besten Menschen auf der Welt in dieser einen Sache und nutze diese Liste, um Kriterien zu definieren und deinen eigenen Fortschritt zu verfolgen, um der Beste zu werden.

Wenn du ein Schriftsteller bist, könntest du zum Beispiel die New York Times oder die Spiegel-Bestsellerliste zu Rate ziehen und die zehn erfolgreichen Autoren identifizieren, die du am meisten bewunderst. Lerne mehr über diese Autoren, was sie getan haben, um erfolgreich zu sein, und lese einige ihrer Werke.

Investiere die Zeit und Energie, um dein eigenes Handwerk zu verbessern, indem du dir erfolgreiche Vorbilder ansiehst.

2. Spare 100.000 € und investiere den Rest

Jeder möchte Millionär werden. Aber so ein Ziel ist nicht etwas, das du in kurzer Zeit erreichen kannst. Nimm dir zuerst vor, 100.000 € zu sparen.

Die kleinen Beträge, die du täglich sparst, sind mächtig. Du bist vielleicht nur in der Lage, 5 oder 10 Euro auf einmal wegzulegen, aber jede dieser Investitionen ist dein finanzielles Fundament.

3. Schaffe Werte und betrachte es als eine Gelegenheit zu dienen

Höre auf, daran zu denken, eine Menge Geld zu verdienen und fange an, daran zu denken, vielen Menschen zu dienen. Wenn du darüber nachdenkst, was Menschen brauchen, oder Dinge, die die Gesellschaft verbessern könnten, werden deine Erkenntnisse mehr Einfluss haben.

Nicht nur das, du könntest der erste sein, der in der Zukunft ein trendiges Produkt produziert.

Wenn du anfängst, vielen Menschen zu helfen, wird der Effekt der Mundpropaganda vergrößert – ganz zu schweigen davon, dass du viel mehr hilfreiches Feedback bekommst, um zu verbessern, was du tust.

Das Patent einer beliebten Erfindung zu haben, könnte die Überholspur zum Wohlstand sein. Schau dir nur Snapchat an.

Es wäre auf jeden Fall eine Herausforderung, aber betrachte es als eine Möglichkeit, denen zu dienen, die deine Erfindung tatsächlich brauchen. Kein Unternehmen ist erfolgreich ohne die Unterstützung der Öffentlichkeit.

Anstatt jeden einzelnen Euro aus deinen Kunden herauszuquetschen, zeige ihnen, dass du tatsächlich daran arbeitest, ihr Leben einfacher oder besser zu machen.

4. Kaufe Aktien eines vielversprechenden Start-ups

Mit der gleichen potenziellen Betrachtung des Start-ups in den oben genannten Punkten, könnte der Besitz von Aktien eines oder mehrerer Start-ups eine wertvolle Investition sein, wenn das Unternehmen floriert und entweder an die Börse geht oder an ein größeres Unternehmen verkauft wird.

Nur eine kleine Minderheit der Start-ups schafft es, große Kapitalgewinne zu realisieren, daher stehen die Chancen nicht gut. Du kannst jedoch dein Urteilsvermögen nutzen, um zu sehen, welche Geschäftsidee und welches Managementteam wahrscheinlich erfolgreich sein werden.

Frühe Mitarbeiter bei Amazon, Apple, Google und Microsoft wurden auf dieser Basis zu Millionären.

5. Immobilien entwickeln

Der Kauf, die Entwicklung und der Verkauf von Immobilien ist seit jeher ein wichtiger Weg für Menschen, um Kapital anzusammeln.

Ein Schlüsselelement bei dieser Methode könnte die Finanzierung und das Darlehen von der Bank sein. Sagen wir, du leihst dir 200.000 € und hast selbst 50.000 € als Eigenkapital, um eine Immobilie für 250.000 € zu kaufen. Dann renovierst und entwickelst du die Immobilie und verkaufst sie für 400.000 €.

Die Immobilie ist um 60% im Wert gestiegen, aber deine 50.000 € haben sich nun auf 200.000 € vervierfacht.

Du musst die richtigen Grundstücke in den richtigen Gebieten auswählen und sie klug aufzuwerten und anschließend mit Gewinn zu verkaufen.

Du bist dem Risiko von Booms und Busts auf dem Immobilienmarkt ausgesetzt. Langfristig bleibt dies jedoch ein bewährter Weg, um Vermögen anzuhäufen.

6. Ein Portfolio von Aktien und Anteilen aufbauen

Wenn du über einen langen Zeitraum kontinuierlich in Aktien investierst, klug auswählst und die Dividenden reinvestierst, kannst du ein großes Vermögen aufbauen.

Natürlich können Aktien in beide Richtungen gehen und viele Kleinanleger verlieren den Mut, wenn ihr Portfolio einbricht.

Aber auf lange Sicht sind Aktien eine genauso gute Investition wie Immobilien und viel liquider. Aktienmarkt-Crashs sind großartige Kaufgelegenheiten für diejenigen mit Bargeld und starken Nerven.

7. Gründe dein eigenes lukratives Unternehmen und verkaufe es anschließend

Mehr und mehr Startups haben in den letzten Jahren Erfolg mit großer Rendite gesehen. Wenn du einen neuen Ansatz für eine bestimmte Ecke des Marktes finden kannst und ein Unternehmen aufbaust, das dieses Bedürfnis adressiert, dann hast du ein Potential für Erfolg darin.

Es kann buchstäblich alles sein: ein Reinigungsunternehmen, ein Essenslieferdienst oder ein Blog. Es wird wahrscheinlich Jahre mit sehr harter Arbeit brauchen, um das Unternehmen aufzubauen.

Alle Unternehmer werden großes Risiko und Stress ertragen müssen. Aber wenn du es schaffst, sind die potenziellen Belohnungen riesig. So haben es viele der ernsthaft wohlhabenden Menschen gemacht.

Gewohnheiten & Habits

Wenn du wohlhabender werden und ein besseres Leben führen willst, baue dir einfache Gewohnheiten auf.

Wenn du ein stabiles Leben mit genug Geld anstrebst, um deinen Lebensunterhalt zu bestreiten, dann beginne mit den alltäglichen Dingen, die du tun kannst.

8. Finde einen Job den du gerne machst

Wähle einen Job, der dich interessiert – tue, was du liebst und liebe, was du tust. Niemand ist erfolgreich, wenn er das tut, was er hasst.

Du musst vielleicht ganz unten anfangen und dich hocharbeiten. Aber die Chancen stehen gut, wenn du liebst, was du tust, ist es einfacher, das zu erreichen. Du wirst den Prozess, an die Spitze zu kommen, sogar genießen.

Sammle die Erfahrung durch verschiedene Ebenen der Arbeit und wenn du das Gefühl hast, dass du alles erreicht hast, was du erreichen kannst, ziehe es in Betracht, in andere Unternehmen zu wechseln, um deinen Horizont über verschiedene Geschäftskulturen zu erweitern.

Mehr Erfahrungen in verschiedenen Positionen würden dich zu einem wertvolleren Aktivposten für Unternehmen machen und dich zu einer besseren Option für höhere Aufgaben machen.

Überlege dir, wie die Reichen bei den richtigen Unternehmen einsteigen können, wo es viele Möglichkeiten für Wachstum gibt. Suche nach Stellen, an denen du deine Fähigkeiten ausbauen kannst und dein monatliches Einkommen um ein Vielfaches steigern kannst.

9. Kürze deine monatlichen Ausgaben

Das größte Problem auf dem Weg zum Reichtum ist, dass manche Menschen immer mehr ausgeben, als sie verdienen. Unter deinen Möglichkeiten zu leben, ist der einfachste und schnellst Weg, reich zu werden.

Verfolge konsequent deinen Fortschritt, wie viel du ausgibst. Benutze eine Budget-App oder einfach eine Excel-Tabelle, um sicherzustellen, dass du immer weißt, wie viel Geld du hast und wohin es fließt. Das gibt dir einen guten Ort, um zu überprüfen und zu verfeinern, was in Bezug auf deine Ausgaben sinnvoll ist und was nicht.

Beginne, die unnötigen Ausgaben in deinem Leben zu reduzieren. Tu, was du kannst, um deine Rechnungen zu reduzieren: stelle sicher, dass du das Licht ausschaltest, plane deine Mahlzeiten, um beim Einkaufen zu sparen, und sei diszipliniert beim Essen.

Konzentriere dich in deinem Leben nur auf das Nötigste und in kürzester Zeit wirst du viel mehr sparen, als du es bisher getan hast.

10. Speichern Sie es in Ihrer Bank

Setze dir Sparziele und Routinen, um diese Ziele zu unterstützen. Finde heraus, wie das Sparen für dich funktioniert, und verfeinere, was nicht funktioniert.

Viele Banken haben die Möglichkeit, separate Sparkonten einzurichten, sowie automatische Daueraufträge. Indem du diese automatischen Überweisungen einrichtest, sparst du passiv und musst dich nicht anstrengen zu sparen.

Eine andere Sache, die du versuchen kannst, ist, den Sparbetrag in jedem gewünschten Intervall um 1% zu erhöhen. Am Anfang wird es eine unbedeutende Veränderung sein, aber mit der Zeit wirst du einen großen Unterschied bemerken.

Gib dir selbst einen Grund und eine Motivation, ebenfalls zu sparen. Es ist immer wichtig, für die Zukunft zu planen und das Sparen für den Ruhestand könnte ein großartiger Punkt sein, um dich selbst davon zu überzeugen, sich von übermäßigen Ausgaben fernzuhalten.

11. Kluge Investitionen tätigen

Investieren ist viel mehr als reines Glück. Ein Investitionsfehler kann einen großen Teil deines Vermögens wegreißen. Wenn du also Entscheidungen über Investitionen triffst, egal ob in Immobilien oder Aktien, überlege es dir gut. Es wird besser für dich sein, Meinungen von Profis und Experten zu berücksichtigen.

Um dir ein paar Ideen zu geben, schlug der legendäre Investor Warren Buffett vor, 10% des Bargeldes in kurzfristige Staatsanleihen und 90% in einen sehr kostengünstigen S&P 500 Indexfonds zu stecken, so dass es dir im Falle eines Marktcrashs immer noch gut geht, indem du die 10% einlöst, anstatt die Aktie mit einem schlechten Kurs zu verkaufen.

Auf kluge Weise reich werden

Es gibt viel wichtigere Dinge im Leben als Reichtum anzuhäufen. Wer will schon reich, ungeliebt, einsam und in schlechter Gesundheit enden?

Wenn du jedoch ein ausgeglichenes Leben genießen und gleichzeitig reich werden kannst, warum nicht?

Kombinationen aus den oben genannten Vorschlägen zu nehmen, garantiert dir vielleicht keine wohlhabende Zukunft, aber es wird sicherlich eine Menge finanzieller Probleme in deinem Leben beseitigen. Mit einem Schritt nach dem anderen, wirst du vielleicht auch derjenige, von dem du geträumt hast.

Fazit: Wie man reich wird

Wie bewiesen, ist es für jeden möglich, reich zu werden. Allerdings musst du dich dafür anstrengen und auch etwas dafür tun.

Der erste Schritt, um reich zu werden, ist deine Einstellung und dein Mindset zu überprüfen. Wie denkst du über reiche Menschen? Wie denkst du über das Verdienen von mehr Geld? Welche Lektionen hast du in deiner Kindheit über Geld gelernt, die du vielleicht ändern musst?

Je eher du positive Eigenschaften mit dem Reichsein verbindest, desto besser wird deine Einstellung zu Reichtum und Geld sein. Wenn du daran glaubst, dass reiche Menschen Gutes in der Welt tun können, öffnest du dich dafür, selbst reich zu werden.

Nachdem du an deinem Mindset gearbeitet hast, umgebe dich mit erfolgreichen und wohlhabenden Menschen. Stelle ihnen Fragen und lerne von ihnen. Gleichzeitig solltest du in deinem Job hart arbeiten, um eine Gehaltserhöhung zu bekommen.

Mache eine Bestandsaufnahme deines Ausgabeverhaltens und erstelle einen Finanzplan, wie du dein Geld in Zukunft einsetzen willst.

Lies so viel du kannst über persönliche Finanzen, Investitionen und passives Einkommen. Je mehr du liest, desto mehr weißt du und desto schneller kannst du reich werden und den Lebensstil erreichen, den du dir wünschst.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Stimmen

Join the Conversation