Cash-Envelope-System: Mehr Geld sparen mit der Umschlagmethode

umschlagmethode-budget

Die Erstellung eines Budgets ist die Grundlage für finanziellen Erfolg.

Aber ein Budget des Haushaltsgelds zu erstellen kann schwierig sein, besonders wenn du nicht technisch versiert bist und keine Lust hast, ständig Tabellen zu aktualisieren.

Das Cash-Envelope-System kann Menschen helfen, die einen einfachen, technologiefreien Ansatz zur Budgetierung suchen. Du musst dich nicht bei irgendwelchen Apps registrieren oder für Software bezahlen.

Alles, was du für den Anfang brauchst, sind ein paar Briefumschläge, einen Stift und dein Bargeld.

Es ist nicht nur kostengünstig in der Anwendung, sondern dieses System kann dir helfen, deine Ausgaben einzudämmen und dich auf dem richtigen Weg zu halten. Denn Studien zeigen, dass Verbraucher mehr ausgeben, wenn sie EC-Karten oder Kreditkarten benutzen, als wenn sie bar bezahlen.

Die Verwendung von Bargeldumschlägen kann das einfachste Budget sein, besonders wenn du häufig zu viel ausgibst.

Was ist das Umschlagsystem?

cash-envelope-system-geld-sparen
Geld aufteilen mit der Bargeld-Briefumschlag-Methode

Das Cash Envelope System verwandelt dein Budget von einem abstrakten Konzept in ein greifbares, indem es physische Briefumschläge verwendet.

Das Prinzip der Umschlagmethode ist, dass du jeden Monat einen festen Betrag von deinem Bankkonto abhebst und ihn in kategorisierte Briefumschläge aufteilst, basierend auf dem Betrag, den du für jeden Posten budgetiert hast.

Beschrifte jeden Umschlag mit Budgetkategorien wie Lebensmittel, Restaurants, Benzin und Unterhaltung. Die einzigen Kategorien, für die du Umschläge verwenden solltest, sind die, die du normalerweise in bar bezahlst oder bezahlen könntest.

Wenn du z.B. deine Nebenkosten online bezahlst, solltest du diese weiterhin direkt von deinem Bankkonto bezahlen.

So verwendest du das Umschlagsystem

Einer der großen Vorteile des Cash Envelope Systems ist, dass du nur das Geld ausgeben kannst, das sich in deinem Umschlag für diesen Monat, diese Woche oder diese Gehaltsperiode befindet.

Damit das System funktioniert, hörst du auf, Geld aus dieser Kategorie auszugeben, wenn der Umschlag leer ist.

1. Lege deine Kategorien fest

Es gibt keine richtige Antwort darauf, welche Kategorien du am besten für dein Cash Envelope System verwenden solltest. Es ist wichtig, dass du das System an deine Bedürfnisse anpasst und du solltest das tun, was für deine finanzielle Situation sinnvoll ist.

Budgetkategorien sind die spezifischen Ausgaben, für die du dein Geld ausgeben wirst. Hier sind einige Kategorien, die im Ausgabenplan jeder Person häufig vorkommen.

1. Rechnungen. Rechnungen bezieht sich auf alle Tages-, Wochen- oder Monatsabonnements, die du bezahlen musst. Unter Rechnungen sind die folgenden aufgeführt:

  • Studiengebühr
  • Handyvertrag
  • Elektrizität
  • Telefon
  • Internet
  • Wasser
  • Abos

3. Haus. Dies könnte zwar in die Kategorie Rechnungen aufgenommen werden, aber ich habe mich entschieden, diese Kategorie zu trennen, um dir eine gründliche Aufschlüsselung der Unterkategorien zu geben, denen du Geld zuweisen musst, wenn wir über das Haus sprechen.

  • Miete
  • Hauskredite
  • Hausreparatur-Fonds
  • Grundsteuer

4. Lebensmittel. Diese Kategorie ist von großer Bedeutung, denn wir müssen essen, um zu leben. Dieser Briefumschlag dient ausschließlich zum Einkaufen im Supermakrt, auf dem Wochenmarkt oder anderen Geschäften, die unmittelbar mit deinen Mahlzeiten und Grundbedürfnissen zu tun haben.

  • Lebensmittel
  • Restaurants
  • Getränke
  • Zutaten

5. Transport und Verkehr. Für viele Menschen ist dies der Bereich, in den der größte Teil ihres Einkommens fließt, da sie täglich zur Arbeit und zurück zu fahren. Unten sind weitere Unterkategorien aufgeführt:

Für diejenigen, die pendeln, gibt es eine spezielle Fahrtkostenpauschale.

Für diejenigen, die ihr eigenes Auto besitzen:

  • Benzin
  • Reifenwechsel
  • Ölwechsel
  • Wartung
  • Parkgebühren
  • Reparaturen

6. Investitionen. Wenn du verschiedene Anlageinstrumente hast, musst du für jedes einen Betrag zuweisen.

  • Kurzfristige und langfristige Pläne für die Altersvorsorge
  • Versicherungen wie Autoversicherung und dergleichen
  • ETF-Sparplan, Aktien und Kryptowährungen

7. Notfallfonds. Dies ist etwas, auf das du den Schwerpunkt legen musst – den Aufbau deiner Rücklagen für Notfälle. Setze dies als Teil der Budgetzuweisung ein, damit du nicht vergisst, etwas Geld beiseite zu legen.

Idealerweise sollte dies nicht in Form von Bargeld als Briefumschlag gespart werden, sondern auf einem Tagesgeldkonto. So kannst du z.B. einen Dauerauftrag einrichten und jeden Monat einen Betrag von deinem Girokonto automatisiert auf dein Tagesgeldkonto überweisen lassen.

8. Persönliche Ausgaben. Dies ist alles, was mit dir oder deiner Familie auf persönlicher Ebene zu tun hat.

  • Klamotten
  • Fitnessstudio
  • Friseur
  • Salon
  • Kosmetik
  • Geschenke
  • Abonnements

9. Cash für Diverses. Es gibt Ausgaben, die einfach so anfallen, deshalb ist es besser, einen angemessenen Betrag beiseite zu legen.

Ein praktischer Weg, um anzufangen, ist es, ein paar Kategorien zu wählen, bei denen du Probleme hast, deine Ausgaben im Griff zu behalten und diese für deine Geldumschläge zu verwenden. Wenn du z.B. dazu neigst, dein Essensbudget zu überschreiten, kannst du einen Geldumschlag nur für diesen Posten anlegen. Beginne mit ein paar Umschlägen und füge mehr hinzu, wenn du das System verinnerlicht hast.

Ich empfehle dir zu Beginn diese 3 Briefumschläge:

  • Fixkosten (Miete, Strom, Internet, und alle anderen Rechnungen, die jeden Monat anfallen)
  • Lebensmittel (Einkaufen, Supermarkt, Getränke)
  • Cash für Diverses (unvorhergesehene Ausgaben, Freizeit, Luxus, etc.)

2. Lege die Beträge für deine Umschläge fest

bargeld-briefumschlag-system
Monatliches Haushaltsgeld aufteilen

Wie du das Geld in den Umschlägen budgetierst, hängt von der Häufigkeit deines Gehalts oder deiner allgemeinen Budgetierungsstrategie ab. Wenn du zweimal im Monat bezahlt wirst, kannst du deine Geldumschläge auffüllen, wenn du deinen Gehaltsscheck bekommst.

Wenn du z.B. 400 € pro Monat für Lebensmittel einplanst und jeweils zu Beginn des Monats bezahlt wirst, hebest du Geld ab und legst 400 € in den Umschlag für Lebensmittel, sobald du dein Gehalt bekommen hast.

Basiere deine Umschlagbeträge auf deinem aktuellen Budget. Versuche, alle zusätzlichen oder unregelmäßigen Ausgaben zu berücksichtigen, wie z.B. ein Mittagessen mit einem Freund, damit du genug Geld zur Verfügung hast.

Ich empfehle dir, die Budgetregel 50-30-20 zu verwenden, um zu berechnen, wie viel deines Einkommens in jede Kategorie fließt. Je nach deinem Komfortniveau kannst du auch andere Budgetzuweisungen verwenden.

Die Budgetregel 50-20-30 schlägt vor, dass deine notwendigen Ausgaben und Fixkosten auf 50% deines Nettoeinkommens begrenzt werden sollten, dein Lifestyle auf 30% deines Nettoeinkommens und deine finanziellen Ziele und Investments auf 20% deines Nettoeinkommens.

Notwendige Ausgaben & Fixkosten

Wenn wir von „notwendigen Ausgaben“ sprechen, dann sind dies deine Notwendigkeiten, die Fixkosten, die du auf jeden Fall bezahlen musst, egal was passiert. Beispiele hierfür sind die Miete, Lebensmittel und/oder Nebenkosten, Stromrechnungen, Benzin, Internet.

Lifestyle-Fond

Wenn wir Lifestyle-Fonds sagen, dann sind dies deine „flexiblen Ausgaben“, mit denen du für Dinge bezahlen kannst, die du persönlich brauchst, wie Hobbys, Shopping und andere Ausgaben. Dazu gehören die Mitgliedschaft im Fitnessstudio, Zuschüsse zum Einkaufen von Kleidung/Schuhen usw.

Finanzielle Freiheit

Wenn wir von finanzieller Freiheit sprechen, dann sind dies deine Ersparnisse und Investitionen. Geld, das dir zu einer besseren finanziellen Sicherheit verhelfen soll. Hierzu zählen die Schuldenzahlungen, Darlehen, Ersparnisse, Rücklagen und Investitionen aus verschiedenen Anlageinstrumenten wie Aktien, ETF-Sparplan, Bitcoin, die du besitzt.

3. Richte deine Umschläge ein

bargeld-briefumschlag-haushaltsgeld
Haushaltsgeld mit der Umschlagmethode einteilen

Sobald du dich für die Beträge für jede Kategorie entschieden hast, ist es an der Zeit, dein Umschlag-Budget-System einzurichten. Alles was du brauchst sind Briefumschläge und etwas zum Schreiben.

Du kannst eine Schachtel Briefumschläge aus dem Supermarkt kaufen und deine Kategorien darauf schreiben. Wenn du farbcodierte Umschläge verwendest, macht dieses System ein wenig einfacher und angenehmer. Wenn du Bastelpapier im Haus hast, kannst du versuchen, deine eigenen einfachen Briefumschläge zu gestalten.

Da viele Grußkarten mit verschiedenfarbigen Umschlägen geliefert werden, kannst du auch einige aus der nächsten Runde von Geburtstags- oder Urlaubskarten sammeln und sie als deine Geldumschläge verwenden.

Sobald du deine Umschläge hast, stecke den zugewiesenen Geldbetrag in jeden einzelnen. Versuche, alle Umschläge an einem Ort in deinem Haus aufzubewahren, am besten in der Nähe deiner Schlüssel oder deiner Handtasche. So denkst du daran, sie mitzunehmen, wenn du gehst.

4. Geld ausgeben

Sobald du dein Cash Envelope System eingerichtet hast, bist du bereit, das Geld auszugeben. Für viele Leute ist dies der schwierigste Teil, denn du kannst das Geld in deinem Umschlag nur für den vorgesehenen Zweck verwenden.

Du musst dir angewöhnen zu planen, damit du den richtigen Umschlag zur Hand hast. Was passiert, wenn du zum Supermarkt fährst und deinen Umschlag im Auto vergisst? Anstatt dir Geld aus einem anderen Umschlag zu leihen oder deine Kredit- oder Bankkarte zu benutzen, gehst du zurück und holst den richtigen Umschlag. Dieses System funktioniert nur, wenn du dich daran hältst.

Wenn du eine Aktivität planst oder Lebensmittel kaufst, verfolge deine Ausgaben. Überprüfe deinen Umschlag, bevor du das Haus verlässt, um zu sehen, wie viel Bargeld du noch übrig hast. Wenn du Artikel in deinen Einkaufswagen legst, führe eine Strichliste oder verwende deinen  Taschenrechner auf dem Handy. Wenn du den Überblick über deine Einkäufe behältst, vermeidest du, dass du Dinge zurücklegen musst, wenn du an der Kasse bist.

Es ist auch praktisch, die Quittungen in jedem Umschlag aufzubewahren, damit du weißt, wo das Geld hingegangen ist. Das hilft dir, den Überblick zu behalten und herauszufinden, wofür du dein Geld ausgibst und wie du dein Budget entsprechend anpassen kannst.

Es braucht etwas Übung, aber wenn du es erst einmal drauf hast, wird es dir zur zweiten Natur werden, deine Geldumschläge zu benutzen.

Die Vorteile des Cash Envelope Systems

Das Bargeld-Umschlag-System ist nicht nur einfach einzurichten und zu benutzen, sondern bietet auch einige Vorteile.

  • Du hältst dich immer an dein Budget: Da du nur das Geld ausgeben kannst, das sich in den einzelnen Umschlägen befindet, hilft dir das Umschlagsystem, dein Budget einzuhalten. Du wirst dein Budget nicht überschreiten, es sei denn, du hältst dich nicht mehr an das System.
  • Weniger Überziehungsgebühren: Innerhalb deines Budgets zu bleiben hilft auch, Überziehungsgebühren zu vermeiden. Da du deine Ausgaben für den Monat bereits geplant hast, weißt du, dass du das Geld auf deinem Konto und in deinen Umschlägen hast, um deine Rechnungen zu bezahlen.
  • Reduziert übermäßige Ausgaben: Wenn du mit überhöhten Ausgaben zu kämpfen hast, können Geldumschläge oft helfen, dieses Problem zu lösen. Du kannst nur das verwenden, was in jedem Umschlag ist, und du kannst dir kein Geld aus anderen Umschlägen leihen, was die Ausgaben in Schach hält.
  • Erzwingt Disziplin: Nur das auszugeben, was in deinem Umschlag ist, erfordert Disziplin und Zurückhaltung. Wenn du einmal Bargeldumschläge benutzt, wirst du vielleicht merken, dass sich das auch auf den Rest deiner Finanzen überträgt und dir hilft, deine Ausgaben auf andere Weise zu reduzieren.

Die Gewohnheiten, die du durch die Verwendung des Umschlagsystems entwickelst, bauen aufeinander auf. Wenn du nach einem Weg suchst, dein Verhalten im Umgang mit deinem Geld zu ändern, ist dies eine gute Methode, die du ausprobieren kannst.

Die Nachteile der Umschlagmethode

Auch wenn es viele positive Aspekte gibt, ist das System nicht für jeden geeignet.

  • Es kann unpraktisch sein: Mehrere Umschläge mit Bargeld mit sich herumzutragen, kann unangenehm sein. Du musst sicherstellen, dass du immer den richtigen Umschlag dabei hast. Tipp: Ich persönliche nehme nur noch das benötigte Bargeld aus dem Umschlag mit, das ich für meinen Einkauf benötige. Das hilft mir zudem, nicht mehr auszugeben, als ich vorhatte.
  • Kann anfangs verwirrend sein: Ein weiterer Nachteil ist, dass die ausschließliche Verwendung von Bargeld am Anfang verwirrend sein kann. Wenn du mehrere Umschläge hast, musst du mit ihnen jonglieren und sicherstellen, dass du das Bargeld aus dem richtigen Umschlag nimmst. Deshalb hilft es, die Umschläge unterschiedlich aussehen zu lassen. Beklebe den Umschlag für Lebensmittel mit Aufklebern oder färbe den Umschlag für Unterhaltung in einer lustigen Farbe.
  • Keine Prämien beim Kauf mit Kreditkarte: Wenn du das Cash Envelope System verwendest, bekommst du keine Kreditkartenprämien für deine Einkäufe. Wenn du es gewohnt bist, Flugmeilen, Hotelpunkte oder Cashback zu bekommen, kann das ein großer Nachteil sein.
  • Es ist schwer, den Überblick zu behalten: Während du nur das ausgeben kannst, was im Umschlag ist, kann es sein, dass du vergisst, zu verfolgen, wie du es ausgegeben hast. Das bedeutet, dass es schwierig sein kann, am Ende des Monats herauszufinden, wo dein Geld geblieben ist, besonders wenn du nicht gut darin bist, Quittungen aufzubewahren.
  • Jeder muss sich daran halten: Wenn du verheiratet bist oder einen Lebensgefährten/in hast, muss dieser dem Umschlagsystem zustimmen. Das heißt, wenn du deinen Partner bittest, einen Einkauf zu machen, muss er daran denken, den Umschlag mit Bargeld mitzunehmen, um den Einkauf zu bezahlen. Wenn sie es vergessen, riskierst du, dein Budget zu überschreiten oder sogar dein Konto zu überziehen.

Wenn du auf der Suche nach einem bequemen Budgetierungssystem bist, mit dem du deine Ausgaben leicht nachverfolgen kannst, ist die Bargeldumschlag-Methode vielleicht nicht das Richtige für dich.

Bargeld-Umschlag-System FAQs

Die Bargeld-Umschlag-Methode kann ein schwierig zu handhabendes System sein, insbesondere wenn du es gewohnt bist, überall mit EC-Karte oder Kreditkarte zu bezahlen.

Was passiert, wenn ich mein ganzes Geld ausgebe?

Wenn du dein gesamtes Bargeld ausgibst, ist es weg. Es kann verlockend sein, Bargeld zwischen den Umschlägen umzuschichten, wenn du in einer Kategorie mehr ausgibst als in einer anderen, aber damit dieses System funktioniert, darfst du dir kein Geld aus anderen Umschlägen leihen.

Es gibt auch kein Schummeln durch die Verwendung einer Debit- oder Kreditkarte. Der Sinn der Geldumschläge ist es, im Budget zu bleiben. Das bedeutet, dass du einen Plan machen und sicherstellen musst, dass du genug hast, um deine Bedürfnisse für diesen Monat zu decken.

Wenn dir am Ende des Monats das Geld für den Restaurantbesuch fehlst, gehst du einfach nicht essen. Punkt. Sag einfach nein und iss die Reste vom Vortag oder lade deine Freunde zu dir nach Hause ein. Geht dir das Benzingeld aus? Schränke deine Fahrten ein, mache Besorgungen mit dem Fahrrad, frage einen Freund, ob du mitfahren darfst oder bilde eine Fahrgemeinschaft zur Arbeit. Finde kreative Wege, um dein Geld zu strecken, wenn du knapp bei Kasse bist.

Kann ich immer noch Bargeldumschläge verwenden, wenn ich alles online mache?

Dieses System funktioniert am besten, wenn du für Waren und Dienstleistungen bar bezahlen kannst. Wenn du alles online machst, kannst du das Konzept trotzdem nutzen, aber es erfordert mehr Disziplin.

Du kannst Briefumschläge verwenden, um zu verfolgen, wie viel du in jeder Kategorie ausgibst. Schreibe den Betrag, den du für den Monat budgetiert hast, oben auf deinen Umschlag und zähle jeden Einkauf darunter auf. Das ist wie das Ausbalancieren eines Scheckbuchs. Ziehe einfach jeden Einkauf von deinem Kontostand ab.

Eine andere Möglichkeit ist, ein digitales Umschlagsystem wie Mvelopes oder Finanzguru zu verwenden. Das Prinzip ist das gleiche wie bei Papierumschlägen, aber es verfolgt deine Ausgaben und rechnet sie für dich aus.

Was ist, wenn ich am Monatsende noch Geld übrig habe?

Am Ende des Monats Geld in deinem Umschlag übrig zu haben, ist ein tolles Gefühl. Du kannst das Geld entweder auf das Budget des nächsten Monats übertragen oder es für etwas Schönes ausgeben.

Es ist in Ordnung, dich selbst zu belohnen, indem du ins Kino gehst oder ein neues Hemd kaufst, wenn du Geld übrig hast. Das wird dich motivieren, dich an dein Budget zu halten und nur das auszugeben, was du für jede Kategorie beiseite gelegt hast.

Die kleinen Erfolge auf dem Weg zu feiern, hat einen positiven psychologischen Effekt. Es wird dir helfen weiterzumachen, auch wenn du frustriert bist und aufgeben willst.

Die Umschlagmethode: Der Feind der Geldverschwendung

Wenn du eine EC-Karte oder Kreditkarte benutzt, kann es schnell vorkommen, sie an der Kasse durchzuziehen und zu vergessen wie viel du ausgegeben hast.

Wenn du dir deine Kontoauszüge ansiehst, fragst du dich vielleicht, wo dein Geld jeden Monat geblieben ist. Mit Bargeldumschlägen und einem Budget-System weißt du, dass alles, was du ausgegeben hast, bereits Teil deines monatlichen Budgetplans war.

Sie bieten einen physischen Weg, um übermäßige Ausgaben einzudämmen, indem sie deine Mittel auf den budgetierten Betrag in jeder Kategorie beschränken. Das macht sie zu einer großartigen Möglichkeit, dir Disziplin beizubringen und finanziell auf Kurs zu bleiben.

Geldumschläge mögen wie eine einfache Idee erscheinen, aber sie können ein mächtiger Weg sein, um die Kontrolle über deine Ausgaben zu übernehmen.

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...


Join the Conversation